Ducati-Spezial-Racer

Der Ducati-Spezial-Racer

Bis Ende 1998 fuhr Michael Berkhan eine umgebaute Königswelle 900 SD.

Mit dieser Maschine fuhr er ca. 3 Jahre erfolgreich in den Klassen: Classic-Bears, Classic-Bot und DUCATI-Classics auf europäischen Rennstrecken.

Die Vorjahresmaschine
Bis Ende 1998 fuhr Michael Berkhan eine umgebaute Königswelle 900 SD.

Hier nun eine kleine Gallerie der neuen Königswelle:

(ein Klick auf das Bild vergrößert auf Originalgröße)

Vergrößer mich ... Vergrößer mich ... Vergrößer mich ... Vergrößer mich ... Vergrößer mich ...

Technische Daten:

Roh
Der Rohzustand der neuen Königswelle.

Neuer GUZZI Racer 1100 Sport

GUZZI Racer 1100 Sport

1. Einsatz Race Oschersleben 1999 BOT Lauf MSC Sauerland

Wetter: Trocken 28

Trainingszeit: 1.47 20ter Startplatz

Startaufstellung
1. Hecker VTR Honda 1:37.472
2. Wacker VTR Mende
3. Scheeder DB2
4. Ruhroht VFR Honda
5. Dachselt DUCATI 944 1:42.393

Rennergebnis:

Guter Start, kann Platz halten und weiter nach vorne kommen.

In Runde 12 Sturz im großen 3fachbogen im 5.Gang mit Volldampf rein. 5ter Gang - ca.180 km/h; wie immer, als der vor mir fahrende Naked Bike Fahrer brutal vom Gas ging gab es für mich keinen Platz vorbei zu kommen, und auch ich mußte vom Gas gehen. Das war's dann.
Die Guzzi setzte brutal mit der linken Fussraste auf und ich flog im hohen Bogen.
Zum Glück habe ich mir nichts gebrochen aber der Körper ist von allen Seiten blau. Tut sehr lange sehr weh.

Technischer Zustand:
Fahrwerk: Serie, die Guzzi ist noch im Originalzustand.
Gewicht durch Demontage der Beleuchtung Spiegel usw.: 210 Kg (ohne Sprit, 110 vorn, 100 hinten)
Bereifung:
Front 120\70 17 MICHELIN HI Sport TX11 Luft 2,15 OK!
Rear 160\60 18 MICHELIN HI Sport TX23 Luft 2,15 OK!

Bemerkung:
die gefahrenen Reifen sind für Oschersleben optimal. Die Reifen bauen trotz des Alters enormen Gripp auf.
Da fehlt noch jede Menge Power, wir waren aber trotzdem zufrieden.

Siehe auch den Bericht vom 8-Stunden-Rennen.

Beachtet den Pokal!!!